Datenschutzerklärung

Der Schutz Deiner personenbezogenen Daten ist der Studitemps GmbH, Im Mediapark 4a, 50670 Köln (nachstehend „Studitemps“ genannt), ein wichtiges Anliegen. Die nachfolgende Erklärung informiert Dich darüber, welche personenbezogenen Daten über die von Studitemps betriebene und unter der Domain „jobeinstieg.de“ erreichbare Internet-Plattform (nachstehend „Internet-Plattform“ genannt) erhoben und wie diese verarbeitet und genutzt werden. Im Zuge der Weiterentwicklung des Internetangebots und der Implementierung neuer Technologien, um den Service für Dich zu verbessern, können auch Änderungen dieser Datenschutzerklärung erforderlich werden. Änderungen behalten wir uns ausdrücklich vor. Wir empfehlen Dir, diese Datenschutzerklärung in regelmäßigen Abständen im Detail durchzulesen.

Diese Datenschutzerklärung gilt für alle Dienste, die unter der Domain „jobeinstieg.de“ angeboten werden. Soweit nicht anders erwähnt, regelt diese Datenschutzerklärung ausschließlich, wie Studitemps mit Deinen personenbezogenen Daten umgeht.

1. Verarbeitung der personenbezogenen Daten

Die personenbezogenen Daten, die über die Internet-Plattform erfasst werden, werden durch Studitemps zweckgebunden und gemäß den gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere gemäß den Bestimmungen der EU-Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO), Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telemediengesetzes (TMG) verarbeitet und genutzt. Selbstverständlich werden Deine personenbezogenen Daten vertraulich behandelt und grundsätzlich nicht, insbesondere nicht zu kommerziellen Zwecken, an Dritte weitergegeben, es sei denn, Studitemps ist gesetzlich dazu verpflichtet. Der Initialkontakt erfolgt ausschließlich über Studitemps; personenbezogene werden ausschließlich auf Grund Deiner Einwilligung übermittelt, allerdings ist steht es Dir frei beim Initialkontakt anonym zu bleiben. In dem Falle, dass Du Dich auf ein Jobangebot nach dem auf der Internet-Plattform vorgesehenen standardisierten Verfahren bewirbst, erhält Studitemps Deine Profildaten. In einem anschließenden Bewerbungsverfahren erhält das Kundenunternehmen von Studitemps Deine Kontaktdaten.

Soweit Du Studitemps bei Deiner Bewerbung freiwillig ein Portraitbild zur Verfügung stellst, wird dieses dem betreffenden Kundenunternehmen im Falle Deiner Bewerbung übermittelt. Du entscheidest also stets selbst, ob ein Kundenunternehmen bzw. welcher Kundenunternehmen Daten von Dir bzw. Dein Portraitbild einsehen kann, um Dich bei bestehendem Interesse zu kontaktieren. Wir versichern Dir, dass weder jetzt noch in der Zukunft, personenbezogene Daten ohne Deine vorherige, ausdrückliche Einwilligung an Dritte weitergegeben werden. Studitemps behält sich lediglich das Recht vor, Dich via E-Mail oder Telefon zu kontaktieren, zum Beispiel, wenn du dich für den Erhalt unseres Newsletters entschieden hast oder um an Dich persönlich ein konkretes Job-Angebot weiterzuleiten.

2. Information über die Erhebung personenbezogener Daten

(1) Im Folgenden informieren wir Dich über die Erhebung personenbezogener Daten bzw. Deiner Daten bei Nutzung unserer Website und Registrierung. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Dich persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adressen, Nutzerverhalten.

(2) Verantwortlicher gem. Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) ist Studitemps GmbH, Im Mediapark 4a, 50670 Köln, vertreten durch die Geschäftsführer Andreas Wels, Benjamin Roos, Eckhard Köhn. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichst Du unter datenschutz@studitemps.de oder unserer Postadresse mit dem Zusatz „An den Datenschutzbeauftragten“.

(3) Bei Deiner Kontaktaufnahme mit uns per E-Mail oder über ein Kontaktformular werden die von Dir mitgeteilten Daten (Deine E-Mail-Adresse, ggf. Dein Name und Ihre Telefonnummer) von uns gespeichert, um Deine Fragen zu beantworten (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO). Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten löschen wir, nachdem die Speicherung nicht mehr erforderlich ist, oder schränken die Verarbeitung ein, falls gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen.

(4) Falls wir für einzelne Funktionen unseres Angebots auf beauftragte Dienstleister zurückgreifen oder Deine Daten für werbliche oder anderweitige Zwecke nutzen möchten, werden wir Dich vorab informieren und Deine Einwilligung einholen. Dabei sei bereits an dieser Stelle erwähnt, dass, falls Du der anderweitigen Nutzung nicht einwilligst, Du weiterhin unsere Dienste wie gewohnt nutzen kannst. Wir verarbeiten Deine personenbezogenen Daten nur zweckgebunden; über die festgelegten Kriterien; insbesondere Zweck, Speicherdauer, Informationen über Ihre Rechte geben wir Dir gerne jederzeit Auskunft.

3. Deine Rechte

(1) Du hast uns gegenüber folgende Rechte hinsichtlich der Dich betreffenden personenbezogenen Daten:

— Recht auf Auskunft,

— Recht auf Berichtigung oder Löschung,

— Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,

— Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,

— Recht auf Datenübertragbarkeit.

(2) Du hast zudem das Recht, Dich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

4. Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren an Studitemps

Studitemps erhebt und verarbeitet die personenbezogenen Daten von Bewerbern zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens als Verantwortlicher. Die Verarbeitung kann neben dem postalischen Wege auch auf elektronischem Wege erfolgen. Der elektronische Weg ist insbesondere dann der Fall, wenn ein Bewerber entsprechende Bewerbungsunterlagen, beispielsweise per E-Mail oder über ein auf der Internetseite befindliches Webformular, an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt. Schließt der für die Verarbeitung Verantwortliche einen Anstellungsvertrag mit einem Bewerber, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Wird von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen kein Anstellungsvertrag mit dem Bewerber geschlossen, so werden die Bewerbungsunterlagen vier Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des für die Verarbeitung (Art. 6 Abs. 1 b DS-GVO) Verantwortlichen entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG). (Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 f DS-GVO)

5. Erhebung personenbezogener Daten bei Besuch unserer Website

(1) Bei der bloß informatorischen Nutzung der Website, also wenn Du Dich nicht registrieren oder uns anderweitig Informationen übermitteln willst, erheben wir nur die personenbezogenen Daten, die der Browser an unseren Server übermittelt. Wenn Du also unsere Website betrachten möchtest, erheben wir die folgenden Daten, die für uns technisch erforderlich sind, um Dir unsere Website anzuzeigen und die Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO):

— IP-Adresse

— Datum und Uhrzeit der Anfrage

— Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)

— Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)

  • Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode

— jeweils übertragene Datenmenge Website, von der die Anforderung kommt

— Browser

— Betriebssystem und dessen Oberfläche

— Sprache und Version der Browsersoftware.

(2) Zusätzlich zu den zuvor genannten Daten werden bei Deiner Nutzung unserer Website Cookies auf Deinem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Deiner Festplatte dem von Dir verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Deinem Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen.

(3) Einsatz von Cookies:

a) Diese Website nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden: Informationspflicht bei Erhebung von personenbezogenen Daten

  • Transiente Cookies (dazu b)
  • Persistente Cookies (dazu c) b) Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Du den Browser schließt. Dazu zählen insbesondere die Session-Cookies. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Deines Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Dein Rechner wiedererkannt werden, wenn Du auf unserer Website zurückkehrst. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Du dich ausloggst oder den Browser schließt.

c) Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Du kannst die Cookies in den Sicherheitseinstellungen Deines Browsers jederzeit löschen.

d) Du kannst Deine Browser-Einstellung entsprechend Deinen Wünschen konfigurieren und z. B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Dich darauf hin, dass Du eventuell nicht alle Funktionen dieser Website nutzen kannst.

e) Wir setzen Cookies ein, um Dich für Folgebesuche identifizieren zu können, falls Du über einen Account bei uns verfügst. Andernfalls müsstest Du dich für jeden Besuch erneut einloggen.

f) Die genutzten Flash-Cookies werden nicht durch Deinen Browser erfasst, sondern durch Dein Flash-Plug-in. Weiterhin nutzen wir HTML5 storage objects, die auf Deinem Endgerät abgelegt werden. Diese Objekte speichern die erforderlichen Daten unabhängig von Ihrem verwendeten Browser und haben kein automatisches Ablaufdatum. Wenn Du keine Verarbeitung der Flash-Cookies wünscht, musst Du ein entsprechendes Add-On installieren,

z.B.“Better Privacy“ für Mozilla Firefox (https://addons.mozilla.org/de/firefoxJaddon/betterprivacy/) oder das Adobe-Flash-Killer-Cookie für Google Chrome. Die Nutzung von HTML5 storage objects kannst Du verhindern, indem Du in Deinem Browser den privaten Modus einsetzt. Zudem empfehlen wir, regelmäßig Deine Cookies und den Browser-Verlauf manuell zu löschen.

6. Profilbild

Bei der Eingabe Deiner Profildaten hast Du die Möglichkeit, freiwillig ein Portrait-Bild in Dein Profil auf der Internet-Plattform hoch zu laden. Die Einstellung des Bildes ist keine Pflichtangabe.

7. Personenbezogene Daten registrierter Nutzer

Sofern Du über die Internet-Plattform mit Studitemps in Kontakt treten oder Dich registrieren willst, werden zunächst nur dein Vor- und Nachname und Deine E-Mail benötigt (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO). Im Zusammenhang mit Deinem Profil auf „jobeinstieg.de“ werden von Studitemps folgende personenbezogene Daten erhoben, vorausgesetzt Du hast deinen Lebenslauf hochgeladen:

●        Name

●        Geburtsdatum

●        Postleitzahl, Straße, Hausnummer

●        Mobilnummer

●        E-Mail-Adresse

●        Passwort

●        Bild (freiwillig)

Du hast bei bzw. nach erfolgreicher Registrierung auch die Möglichkeit, über die Internet-Plattform regelmäßig einen Newsletter von Studitemps zu beziehen. Zu diesem Zweck wird Studitemps die von Dir bei der Registrierung angegebene E-Mail-Adresse verwenden, unter welcher Du sodann bis zu Deiner jederzeit möglichen Abmeldung des Abonnements oder der jederzeit möglichen Einstellung dieses Angebots durch Studitemps einen Newsletter erhältst. Jeder Newsletter enthält die Information, wie der Newsletter durch Dich als Nutzer mit Wirkung für die Zukunft wieder abbestellt werden kann

8. Rechtsgrundlagen

Rechtsgrundlagen

Art. 6 I lit. a DS-GVO dient unserem Unternehmen als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich, wie dies beispielsweise bei Verarbeitungsvorgängen der Fall ist, die für eine Lieferung von Waren oder die Erbringung einer sonstigen Leistung oder Gegenleistung notwendig sind, so beruht die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. b DS-GVO. Gleiches gilt für solche Verarbeitungsvorgänge die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, etwa in Fällen von Anfragen zur unseren Produkten oder Leistungen. Unterliegt unser Unternehmen einer rechtlichen Verpflichtung durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. c DS-GVO. In seltenen Fällen könnte die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich werden, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen. Dies wäre beispielsweise der Fall, wenn ein Besucher in unserem Betrieb verletzt werden würde und daraufhin sein Name, sein Alter, seine Krankenkassendaten oder sonstige lebenswichtige Informationen an einen Arzt, ein Krankenhaus oder sonstige Dritte weitergegeben werden müssten. Dann würde die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. d DS-GVO beruhen. Letztlich könnten Verarbeitungsvorgänge auf Art. 6 I lit. f DS-GVO beruhen. Auf dieser Rechtsgrundlage basieren Verarbeitungsvorgänge, die von keiner der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen. Solche Verarbeitungsvorgänge sind uns insbesondere deshalb gestattet, weil sie durch den Europäischen Gesetzgeber besonders erwähnt wurden. Er vertrat insoweit die Auffassung, dass ein berechtigtes Interesse anzunehmen sein könnte, wenn die betroffene Person ein Kunde des Verantwortlichen ist (Erwägungsgrund 47 Satz 2 DS-GVO).

9. Datenschutzbestimmungen zum Einsatz und Verwendung von Google Analytics (mit Anonymisierungsfunktion)

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite die Komponente Google Analytics (mit Anonymisierungsfunktion) integriert. Google Analytics ist ein Web-Analyse-Dienst. Web-Analyse ist die Erhebung, Sammlung und Auswertung von Daten über das Verhalten von Besuchern von Internetseiten. Ein Web-Analyse-Dienst erfasst unter anderem Daten darüber, von welcher Internetseite eine betroffene Person auf eine Internetseite gekommen ist (sogenannte Referrer), auf welche Unterseiten der Internetseite zugegriffen oder wie oft und für welche Verweildauer eine Unterseite betrachtet wurde. Eine Web-Analyse wird überwiegend zur Optimierung einer Internetseite und zur Kosten-Nutzen-Analyse von Internetwerbung eingesetzt.

Betreibergesellschaft der Google-Analytics-Komponente ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA.

Der für die Verarbeitung Verantwortliche verwendet für die Web-Analyse über Google Analytics den Zusatz „_gat._anonymizeIp“. Mittels dieses Zusatzes wird die IP-Adresse des Internetanschlusses der betroffenen Person von Google gekürzt und anonymisiert, wenn der Zugriff auf unsere Internetseiten aus einem Mitgliedstaat der Europäischen Union oder aus einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum erfolgt.

Der Zweck der Google-Analytics-Komponente ist die Analyse der Besucherströme auf unserer Internetseite. Google nutzt die gewonnenen Daten und Informationen unter anderem dazu, die Nutzung unserer Internetseite auszuwerten, um für uns Online-Reports, welche die Aktivitäten auf unseren Internetseiten aufzeigen, zusammenzustellen, und um weitere mit der Nutzung unserer Internetseite in Verbindung stehende Dienstleistungen zu erbringen.

Google Analytics setzt ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person. Was Cookies sind, wurde oben bereits erläutert. Mit Setzung des Cookies wird Google eine Analyse der Benutzung unserer Internetseite ermöglicht. Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite, die durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben wird und auf welcher eine Google-Analytics-Komponente integriert wurde, wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch durch die jeweilige Google-Analytics-Komponente veranlasst, Daten zum Zwecke der Online-Analyse an Google zu übermitteln. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhält Google Kenntnis über personenbezogene Daten, wie der IP-Adresse der betroffenen Person, die Google unter anderem dazu dienen, die Herkunft der Besucher und Klicks nachzuvollziehen und in der Folge Provisionsabrechnungen zu ermöglichen.

Mittels des Cookies werden personenbezogene Informationen, beispielsweise die Zugriffszeit, der Ort, von welchem ein Zugriff ausging und die Häufigkeit der Besuche unserer Internetseite durch die betroffene Person, gespeichert. Bei jedem Besuch unserer Internetseiten werden diese personenbezogenen Daten, einschließlich der IP-Adresse des von der betroffenen Person genutzten Internetanschlusses, an Google in den Vereinigten Staaten von Amerika übertragen. Diese personenbezogenen Daten werden durch Google in den Vereinigten Staaten von Amerika gespeichert. Google gibt diese über das technische Verfahren erhobenen personenbezogenen Daten unter Umständen an Dritte weiter.

Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite, wie oben bereits dargestellt, jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Eine solche Einstellung des genutzten Internetbrowsers würde auch verhindern, dass Google ein Cookie auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person setzt. Zudem kann ein von Google Analytics bereits gesetzter Cookie jederzeit über den Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden.

Ferner besteht für die betroffene Person die Möglichkeit, einer Erfassung der durch Google Analytics erzeugten, auf eine Nutzung dieser Internetseite bezogenen Daten sowie der Verarbeitung dieser Daten durch Google zu widersprechen und eine solche zu verhindern. Hierzu muss die betroffene Person ein Browser-Add-On unter dem Link https://tools.google.com/dlpage/gaoptout herunterladen und installieren. Dieses Browser-Add-On teilt Google Analytics über JavaScript mit, dass keine Daten und Informationen zu den Besuchen von Internetseiten an Google Analytics übermittelt werden dürfen. Die Installation des Browser-Add-Ons wird von Google als Widerspruch gewertet. Wird das informationstechnologische System der betroffenen Person zu einem späteren Zeitpunkt gelöscht, formatiert oder neu installiert, muss durch die betroffene Person eine erneute Installation des Browser-Add-Ons erfolgen, um Google Analytics zu deaktivieren. Sofern das Browser-Add-On durch die betroffene Person oder einer anderen Person, die ihrem Machtbereich zuzurechnen ist, deinstalliert oder deaktiviert wird, besteht die Möglichkeit der Neuinstallation oder der erneuten Aktivierung des Browser-Add-Ons.

Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google können unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ und unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html abgerufen werden. Google Analytics wird unter diesem Link https://www.google.com/intl/de_de/analytics/ genauer erläutert.